BERÜHRUNGEN MIT DEM SIEBTEN KONTINENT

Ushuaia - Drake Passage - Südshetlandinseln - Antarktische Halbinsel

siebten-Kontinent
Beratung: Tel. 0049 - (0)33201-50 91 31

Colibri Reisebüro

In den letzten Jahren sind Antarktis Reisen oder Kreuzfahrten zu den Pinguinen in die Antarktis immer beliebter geworden. Für viele ist eine Antarktis Kreuzfahrt in Richtung Südpol die Erfüllung eines Traumes. Diese Seite soll als Vorbereitung dienen für Ihre persönliche Antarktis-Expedition - und Sie hilft bei der Auswahl der richtigen Reise.

Tagesbeschreibung (15-Tage-Tour)

1. Tag: Hinflug

Linienflug von Frankfurt mit Umsteigen nach Buenos Aires (Direktflüge mit LUFTHANSA je nach Verfügbarkeit, ggf. Aufpreis).

2. Tag: Buenos Aires

Ankunft in Buenos Aires und Transfer zum ****Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Ushuaia F

Weiterflug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Transfer zum ****Hotel. Auch hier noch etwas Freizeit.

4. Tag: Einschiffung FA

Am Nachmittag Gruppentransfer zur Pier und Einschiffung auf unser Expeditionsschiff. Die ersten Stunden unserer Expeditionskreuzfahrt führen uns durch den landschaftlich schönen Beagle Kanal.

5.-6. Tag: Drake Passage FMA

Zu den unvergesslichen Erlebnissen eines Seefahrers gehört unbestritten auch das Durchqueren der berüchtigten Drake Passage. In der Regel benötigt man dafür 36 Stunden, abhängig von der Wetterlage. Wir genießen das Bordleben und unsere Lektoren bereiten uns mit Vorträgen auf die kommenden Tage vor. Nicht selten kann der Ruf „Wale voraus" unseren Tagesablauf unterbrechen.

7. Tag: Südshetlandinseln FMA

Die Südshetlandinseln sind eine vulkanisch geprägte Inselgruppe vor der westlichen Küste der Antarktischen Halbinsel. Sie wurden im frühen 19. Jahrhundert erstmals offiziell gesichtet. Deception Island ist einer der populärsten Anlandeplätze für Expeditionskreuzfahrten - kleine Schiffe können direkt durch "Neptuns Blasebalg" in die Caldera navigieren. An Land sehen wir die Hinterlassenschaften der Wal- und Robbenfänger des 19. und 20. Jahrhunderts. Heute gibt es hier wieder große Kolonien von Robben und Pinguinen.

8.-10. Tag: Antarktische Halbinsel FMA

Wir haben den extremsten Kontinent unserer Erde erreicht! Die Antarktis ist der kälteste, windigste und trockenste Platz, den wir kennen! Der Zipfel der Antarktischen Halbinsel ragt bis nach 63° südlicher Breite in das Südpolarmeer und ist daher klimatisch begünstigt. Wir finden hier den reichsten Tierbestand der gesamten Antarktis und unsere Reise führt uns zu den interessantesten Plätzen dieser Region. Wir erliegen den Lichtstimmungen, den Farben, der Stille und dem Brausen des Windes und der Kakophonie der Pinguinkolonien mit Hunderttausenden von Brutpaaren. Schneebedeckte Berge erheben sich in wilder Schönheit und unser Schiff gleitet langsam durch den Neumayer- oder schmalen Lemairekanal. Auf Zodiactouren erleben wir die fantastische Eiswelt der Paradise Bay hautnah und sind aus dieser Perspektive mit den Pinguinen auf den Eisschollen auf Augenhöhe. Aber wir sehen nicht nur Pinguine. An machen Anlandungsstellen ruhen Krabbenfresser- oder Weddellrobben. Entlang der Antarktischen Halbinsel wandeln wir aber auch auf den Spuren der frühen Entdecker. Es lebten hier nie Ureinwohner – die Umgebung ist zu lebensfeindlich für den Menschen – und so wurde der Kontinent erst im späten 19. Jahrhundert entdeckt.

11.-12. Tag: Drake Passage FMA

Wir halten wieder Kurs Nord und durchqueren erneut die Drake Passage.

13. Tag: Ausschiffung F

Ushuaia im Beagle Kanal ist wieder erreicht. Wir schiffen aus und fliegen nach Buenos Aires. Transfer zum ****Hotel.

14. Tag: Rückflug F

Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

15. Tag: Ankunft

Ankunft in Frankfurt.